KMSC Dr. Lüpke's Home
1 Ebene nach oben FAQ Zur Übersicht über diese Website
 
Kommunikation
Der KMSC
Chemie im Alltag
FAQ MinW
FAQ EssH4
Medien
Service

Häufig gestellte Fragen zu den Top-Themen des KMSC Dr. Lüpke

Zum Reinhören:   Interview   von  RBB radio EINS   mit dem Autor des Buches

(Sendung  Zwei auf EINS  vom 14. Februar 2010;  Länge des Interviews ca. 5 Min.)

 

Top-Thema:  Gut essen und trinken trotz Hartz IV ?

Zum Ende der Seite Zur vorherigen Seite Zur nächsten Seite

Um was für eine Art Buch handelt es sich bei Ihrem neuesten Werk, bei „Gut essen und trinken trotz Hartz IV ?“ ?

Ja, alleine schon Inhaltsverzeichnis und Klappentext zum Buch verraten eine Menge über Ihre wahre Absicht mit diesem Werk. Das ist deutlich weiter gefasst als es die Vielzahl der üblichen Ernährungsratgeber vermittelt, deren Botschaft sich doch allzu häufig in dem Slogan „Esst weniger Fett und Zucker, dafür mehr Obst und Gemüse!“ erschöpft ... ?

Wie würden Sie Ihr aktuelles Buch in die Reihe der bisher „zum Thema“ erschienenen Bücher einordnen ?

Aber sollte man denn Genuss und Freude beim Essen nicht auch einem Hartz IV-Empfänger gönnen ?

Okay, das kam an. Sie meinen also, die Anbieter der von Ihnen beschriebenen Werke handeln nicht unbedingt in „ehrenvoller“ Absicht ?

Aber der wahre Kern Ihrer Kritik an den „Konkurrenz“-Werken geht offensichtlich tiefer ?

Wo wir gerade die überaus hohe Sensibilität des Themas beleuchten – was halten Sie von den sogenannten „Tafeln“ ?

Wenn Sie nun Ihr Werk nochmals in wenigen Worten von den Büchern des Wettbewerbs abheben wollten, wie würden Sie das tun ?

Ja, genau, die eigentlichen Botschaften. – Wo sehen Sie denn die besondere Brisanz einer Ernährung unter den Bedingungen von Hartz IV ?

4,50 Euro für die tägliche Ernährung müssen reichen ...

Ihr Buch legt ganz schön flott los – gerade am Anfang nehmen Sie die gegebenen politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen kritisch aufs Korn ...

Und zur Beantwortung dieser Frage hatten Sie dann die Idee mit dem Selbstversuch ... ?

Das Buch profitiert ohne Zweifel von Ihrem professionellen Hintergrund; als Lebensmittelchemiker sind Sie ja absolut ein Branchen-Experte ...

Beim Einkaufen Geld sparen, ist das eine – sich dabei aber auch noch gesund und ausgewogen ernähren zu können, das andere. Davon erfährt der Leser eine ganze Menge im zweiten Teil Ihres Buches ...

Das ist dann Ihre „Abrechnung“ ... ?

Bei vielen Ihrer Ratschläge und Erläuterungen berufen Sie sich auf die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, die DGE. Verraten Sie uns, warum ?

Und Sie untermauern Ihre Feststellungen ja an vielen Stellen auch noch mit Fakten des Statistischen Bundesamtes, einer ja ebenfalls sehr vertrauenswürdigen Quelle. Und dies gelingt Ihnen auf recht kurzweilige Art, ist also keineswegs trocken-mathematisch ...

Und zum Ende des Buches wird’s dann noch mal „politisch“ ... ?

Also unterm Strich wirklich nur ein „Blick zurück im Zorn“ ?

Zum Anfang der Seite Zur vorherigen Seite Zur nächsten Seite
 
Weitere Informationen: Das Buch zum Thema !!!  
 
© Copyright 2000–2013 Dr. Michael Lüpke, Gerlingen Impressum Home